»Doing more by doing less.«

DENIS WALSH

 

 

 

»Doing more by doing less.«

DENIS WALSH

HEBAMMENARBEIT

SCHWANGERSCHAFT

Wann beginnt die Hebammenbegleitung in der Schwangerschaft?

Die Begleitung durch eine Hebamme beginnt im besten Fall so früh wie möglich. Wir begleiten und beraten dich bzw. euch von Beginn der Schwangerschaft an fachkundig – auch bei Schwangerschaftsverlusten. 

Wenn du Interesse an einer Begleitung durch eine Hebamme hast, dann kontaktiere sie so früh wie möglich. Die Kapazitäten von uns Hebammen  sind häufig schnell erschöpft, da es nicht allzu viele von uns gibt.

 

Was machen Hebammen während der Schwangerschaftstermine?

Die Schwangerenvorsorge in Österreich durch Hebammen besteht zum einen aus ausführlichen Gesprächen in Ruhe und Zeit, um deine Fragen zu beantworten. Des Weiteren unterstützen wir dich bei körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft, geben dir Hilfe bei Beschwerden, fördern deine Gesundheit und die deines Babys. 

Wir besprechen und beraten zu jeglichen Themen, die dich interessieren und die wir als Hebammen für relevant erachten, zum Beispiel Ernährung, Bewegung, Balance zwischen Stress und Entspannung, Sexualität, Wahl des Geburtsorts, wie möchtest du gebären, Pränataldiagnostik, Elternschaft, ...

Wenn wir beobachten sollten, dass du und dein Baby Veränderungen erleben, die über das Normale hinausgehen, ziehen wir Hebammen ein/e Fachärzt*in hinzu.

Außerdem gehört zu jeder Hebammenvorsorge eine körperliche Untersuchung, die Folgendes beinhaltet:

– Ertasten der Lage und Größe des Babys
– Messen deines Bauchumfangs und des Symphysen-Fundus-Abstands
– Hören der Herztöne des Babys
– Messung deines Blutdrucks
– Untersuchung des Urins
– Beobachtung des Allgemeinbefindens

Wir unterstützen dich mit Hilfestellungen, wenn deine Schwangerschaft anders läuft wie erhofft, z. B. bei vorzeitiger Wehentätigkeit, Beckenendlage, ...


Viele Hebammen bieten auch Kurse während der Schwangerschaft an: Geburtsvorbereitung, Schwangerenyoga, Beckenbodengymnastik, … 

Zum Thema Kostenübernahme durch die Krankenkasse, Mutter-Kind Pass Gespräch etc. findest du weitere Informationen unter „Meine Arbeitsweise “.


 

MEINE ARBEITSWEISE

Mit Begeisterung, Empathie und Respekt, meinem evidenzbasierten Wissen und dem salutophysiologischen Betreuungskonzept möchte ich euch auf eurem individuellen Weg begleiten.

Im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen die Frau, ihre Ressourcen und ihre Gesundheit.
Während der Begleitung ist es mir ein großes Anliegen, die Intuition der Eltern zu stärken und evidenzbasierte Informationen an die Hand zu geben, die eine informierte Entscheidung möglich machen. Ich vertrete die Überzeugung, dass jede Frau das Recht auf eine selbstbestimmte, informierte und geschützte Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett hat.
 
Selbstverständlich bilde ich mich neben meinem Studium auf Kongressen und Fortbildungen regelmäßig weiter, um die Aktualität meines Wissens zu sichern. Die interprofessionelle Zusammenarbeit, wie auch ein intensiver Austausch mit gleichgesinnten Kolleg*innen liegen mir sehr am Herzen.

MEINE ARBEITSWEISE

Mit Begeisterung, Empathie und Respekt, meinem evidenzbasierten Wissen und dem salutophysiologischen Betreuungskonzept möchte ich euch auf eurem individuellen Weg begleiten.

Im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen die Frau, ihre Ressourcen und ihre Gesundheit. Während der Begleitung ist es mir ein großes Anliegen, die Intuition der Eltern zu stärken und evidenzbasierte Informationen an die Hand zu geben, die eine informierte Entscheidung möglich machen. Ich vertrete die Überzeugung, dass jede Frau das Recht auf eine selbstbestimmte, informierte und geschützte Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett hat.
 
Selbstverständlich bilde ich mich neben meinem Studium auf Kongressen und Fortbildungen regelmäßig weiter, um die Aktualität meines Wissens zu sichern. Die interprofessionelle Zusammenarbeit, wie auch ein intensiver Austausch mit gleichgesinnten Kolleg*innen liegen mir sehr am Herzen.



GEBURTSHILFE

Welche Rolle und Aufgaben haben Hebammen bei der Geburt?

Wir sind die Fachfrauen für die Betreuung und Begleitung von sogenannten physiologischen, also normalverlaufenden Geburten. Wir begleiten Frauen und werdende Familien bei Hausgeburten, im Geburtshaus und im Krankenhaus - bei natürlichen Geburten und auch bei Kaiserschnitten.

Wenn eine Geburt außerhalb des normalen Geburtsverlaufs verläuft, ziehen wir eine/n Ärzt*in hinzu und begleiten die Geburt dann gemeinsam im Team weiter. Das bedeutet egal an welchem Geburtsort oder Setting – dein Baby wird entweder vertrauensvoll in die Hände einer Hebamme oder natürlich deine eigenen geboren.

 
Wie sieht die Betreuung der Hebamme unmittelbar nach der Geburt aus?

Wir begleiten dich/euch die nächsten Stunden nach der Geburt. Wir beobachten den Allgemeinzustand deines Babys (Atmung, Trinkverhalten, Temperatur, Gewicht), versorgen den Nabel, unterstützen dich beim Stillen oder Füttern, geben Hilfestellung bei der Pflege und führen auf Wunsch der Eltern die empfohlene Blutabnahme durch.

Bei dir als Mama beobachten wir die Rückbildung deiner Gebärmutter und beurteilen den Wochenfluss. Wir nähen bei Bedarf und je nach Setting deine Geburtsverletzung und begleiten die Wundheilung.

Wir unterstützen und beraten dich beim Stillen, mit all den Hindernissen, die manchmal auftauchen, z. B. wunde Brustwarzen oder Milchstaus. Wenn du nicht stillen möchtest oder kannst, begleiten wir dich auch da, vorurteilsfrei, auf deinem ganz individuellen Weg.

ANGEBOT


— Mutter-Kind Pass Gespräch
   (
Schwangerschaftswoche 18 – 22)
— Schwangerenvorsorge
— Geburtsvorbereitung auf Deutsch
    oder
Englisch
— Hausgeburt
— Private Geburtsbegleitung in die  
    Privatkliniken Döbling, Goldenes
    Kreuz, Babyvilla Klosterneuburg

— Wehenbegleitung zu Hause
    (unabhängig davon wo, du
    gebären möchtest)
— Nachbetreuung zu Hause oder in 
    der Klinik

— Stillberatung
— Beikostberatung
— Moxibustion: z.B. als Hilfestellung
    bei Beckenendlage

... und viele weitere Hebammenhandgriffe.

WOCHENBETT


Wie kann ich mir die Wochenbettbegleitung durch eine Hebamme vorstellen?

Während des Wochenbetts kannst du die Hilfe von uns Hebammen entweder zu Hause oder während des Krankenhausaufenthalts in Anspruch nehmen. Die Krankenkasse unterstützt dich finanziell ganz unabhängig davon, wo du geboren hast oder wann du aus dem Krankenhaus nach Hause gehst.

 
Wir beraten im Wochenbett zu den unterschiedlichsten Themen, die ich hier gerne zusammenfasse:

– Stillen deines Babys und eure Ernährung
– Begleitung und Tragen deines Babys
– Babypflege
– Schlafverhalten
– Rückbildungsgymnastik
– Verhütung
– und viele weitere Beratungsthemen, die fließend in die Zeit nach dem Wochenbett übergehen, wie zum Beispiel Beikost, Abstillen, …

Einige Hebammen bieten auch Kurse zu den unterschiedlichsten Themen an, wie zum Beispiel Ernährungsberatung, Stillgruppen, Babymassage, Rückbildungsgymnastik, Yoga, Babyschwimmen, ...

 
 

ANGEBOT


— Mutter-Kind Pass Gespräch
   (
Schwangerschaftswoche 18 – 22)
— Schwangerenvorsorge
— Geburtsvorbereitung auf Deutsch
    oder
Englisch
— Hausgeburt
— Private Geburtsbegleitung in die  
    Privatkliniken Döbling, Goldenes
    Kreuz, Babyvilla Klosterneuburg

— Wehenbegleitung zu Hause
    (unabhängig davon wo, du
    gebären möchtest)
— Nachbetreuung zu Hause oder in 
    der Klinik

— Stillberatung
— Beikostberatung
— Moxibustion: z.B. als Hilfestellung
    bei Beckenendlage

... und viele weitere Hebammenhandgriffe.

ÜBER EINEN ANRUF ODER EINE
E-MAIL VON DIR FREUE ICH MICH SEHR!

Katharina Ohlinger, MSc.
Telefon: 0677 6233 9070
Mail: katharinaohlinger@gmx.at

ÜBER EINEN ANRUF ODER EINE
E-MAIL VON DIR FREUE ICH MICH SEHR!


Margaretenstraße 80/1/16

AT - 1050 Wien 
Telefon: 0677 6233 9070
Mail: katharinaohlinger@gmx.at